Versicherungen beim Hausbau

Die Bauherrenhaftpflicht wird zwar im Gegensatz zur Feuerrohbauversicherung nicht von der Bank verlangt, gehört aber eigentlich zu den Pflichtversicherungen. Eine berechtigte Schadensersatzforderung eines Dritten kann Sie als Bauherren finanziell ruinieren. Als Bauherr sind Sie in der Pflicht, die Baustelle ordnungsgemäß durch einen Bauzaun zu sichern. Das Schild „Zutritt verboten – Eltern haften für ihre Kinder“ entbindet Sie in keiner Weise von Haftungsansprüchen. Das bereits auf der Startseite angeführte Beispiel mit dem herabfallenden Dachziegel wäre ärgerlich aber vergleichsweise harmlos. Drastischer sind die Folgen, wenn ein Passant in eine unzureichend gesicherte Baugrube stürzt und sich so schwer verletzt, dass lebenslange Einschränkungen zurückbleiben. Als Verursacher, auch indirekt, sind Sie im Regress.

Die Bauherrenhaftpflicht prüft zunächst, ob die gegen Sie geltend gemachten Schadensersatzforderungen gerechtfertigt sind. Ist dies der Fall, reguliert der Versicherer diese Schadensersatzansprüche.

Prämienberechnung bei der Bauherrenhaftpflichtversicherung

Die Prämie für die Bauherrenhaftpflicht berechnet sich auf der Grundlage mehrerer Faktoren. Die Höhe der Versicherungssumme spielt dabei natürlich eine wesentliche Rolle. Hier gilt, wie für die private Haftpflichtversicherung auch: je höher, umso besser. Die Dauer der Objekterstellung beeinflusst den Beitrag ebenfalls. Die Verträge werden in der Regel mit sechs, zwölf oder 24 Monaten Laufzeit angeboten. Je kürzer die Vertragslaufzeit ausfällt, umso günstiger wird der Beitrag. Die Erstellung eines Fertighauses wird ebenfalls mit einer niedrigeren Prämie eingestuft als die Erstellung eines Massivhauses. Zu guter Letzt spielt die Eigenleistung eine Rolle. Die Eigenleistung am Neubau senkt natürlich die Finanzierungskosten und ermöglicht Ihnen hohe Einsparungen. Versicherer stufen jedoch die Ausführung der Gewerke durch gelernte Facharbeiter als sicherer ein als die Eigenleistung. Je höher der Anteil der Eigenleistung ausfällt, desto teurer wird die Prämie für die Versicherung.

© 2017 www.bv24.info, ein Projekt von www.zbo.de